• 66
  • 62
  • 43
  • 38
  • 55
  • 85

Mit einen hart erspielten 9:5 Sieg konnte unsere 1.Herren in der Regionalliga Süd seine Spitzenposition verteidigen. Der Gast und starke Aufsteiger TSV Windsbach stellte den Elbestädtern in den Anfangsminuten vor schwierige Aufgaben. Die Gäste aus Nordbayern gingen mit 2:1 in Führung, nur das Mediziner Doppel Andras Turoczy/Vadim Yarashenka konnte gegen das Doppel 2 Urbanek/Bindac mit 3:0 gewinnen. Das obere Paarkreuz holte einen Sieg durch Turoczy 3:2 gegen die Nr 2 Urbanek. Turoczy unterlag im Spitzeneinzel den Gegner Alto mit 1:3. Im mittleren Paarkreuz konnten die Mediziner 4fach punkten sowohl Vadim Yarashenka und Petr Husnik bezwangen Ehret und Benes. Auch das untere Paarkreuz blieb bei 3 Siegen ohne Niederlage. Petr Seibo 2 und Aleksandr Kraskovskii mit 1 Punkt setzten den Schlusspunkt. Damit bleiben die Mediziner vorn und erwarten im nächsten Heimspiel den TSV Schwabhausen. HSV Medizin: Turoczy 1,5 Luperdi 0 Yarashenka 2,5 Husnik 2 Seibot 2 Kraskovskii 1 In der Landesliga war unsere 2.Herren zu Gast beim VfB Ottersleben und konnte sich knapp mit 9:7 durchsetzen. Ganz stark das obere Paarkreuz mit Felix Cozmolici und Aleksandr Kraskovskii mit 6 Punkten. Genauso hoch einzuschätzen ist die Leistung von Max Rühlmann der 2 Punkte in der Mitte erspielte und auch das 3.Doppel mit Stefan Beitz gewann. HSV Medizin II: Cozmolici 3 Kraskovskii 3 Futh 0 Rühlmann 2,5 Beitz 0,5 Ers. Nguyen 0 Im Lokalderby musste unsere 3.Herren beim VfB Ottersleben III antreten und unterlag in der Bezirksklasse knapp mit 6:9. Es ging gut los mit einer 2:1 Doppelführung diese Führung wurde leider nicht ausgebaut sondern man lag nach der 1.Runde mit 4:5 im Rückstand. Siege gab es nur durch Kevin Klein und Thomas Langkau. In der 2.Runde kamen leider nur 2 dazu durch Udo Konietzko und wiederum Langkau. 2 Doppel und 4 Einzel reichen nicht zum Punktgewinn im Spitzenspiel. HSV Medizin III: Gebhardt 0,5 Klein 1,5 Konietzko 1 C.Seemann 0 Langkau 2,5 Krogel 0,5 Für die Stadtliga Mannschaft um Kapitän André Nickel beginnt praktisch jetzt erst die Saison. In den letzten beiden Spielen holte man jeweils ein 8:8 unentschieden beim TTC Handwerk II und TTC Börde VIII. Somit ist das Team aktuell Vorletzter. HSV Medizin IV bei Handwerk: Nickel 2 Rößler 1 Köhler 0 Ma.Speetzen 1 Görges 1 Mittelstädt 3 HSV Medizin IV bei Börde: Nickel 0 Rößler 0 Köhler 2,5 Ma.Speetzen 2 Görges 2,5 Mittelstädt 1 Weiterhin ungeschlagen bleibt unsere 5.Herren. Im Spitzenspiel gegen den SV AEO III gab einen 9:6 Erfolg und weiterhin Platz in der Tabelle. HSV Medizin V: Staszat 1 Dumke 2,5 Nguyen 1,5 Carius 0,5 Taetzsch 2 Mi.Speetzen 1,5 An eigenen Tischen musste unser Nachwuchs gegen den VfB Ottersleben ran und verlor deutlich mit 1:9. HSV Medizin: Samland 0 Krogel 1 Heinemann 0