• 66
  • 62
  • 43
  • 38
  • 55
  • 85

HSV Medizin überrascht Favoriten aus Bayern vor 85 Zuschauern in der Ehle Sporthalle in Biederitz. Zum heutigen Spitzenspiel in der Regionalliga Süd konnte der HSV Medizin in Bestbesetzung gegen eine leichte ersatzgeschwächte Mannschaft von FC Bayern München antreten. Die Doppelpaarungen Turoczi/Yarashenka und Seibot/Husnik gewannen klar gegen die Bayern, Luperdi/Verhunou mussten sich im 5. Satz gegen das Spitzendoppel der Gegner geschlagen geben. Im oberen Paarkreuz konnte unsere Nummer Eins Andras Turoczi einen wichtigen Punkt gegen Jugenkaderspieler Rinderer einfahren. Vadim Yaraskenka überraschte in der Mitte mit zwei überragenden Spielen, sowie auch Petr Husnik mit einem mega Spiel. Sein Landsmann Petr Seibot gewann gegen die beiden starken Ersatzspieler mit viel Kampfgeist. Auch Raman Verhunou sorgte für spannende Ballwechsel und gewann sein Spiel. Etwas unglücklich aber mit spektakulären Ballwechseln musste sich Abwehrspieler Juan Carlos Luperdi beiden Topspielern der Gegner geschlagen geben. Turoczi 1,5 Luperdi 0, Yarashenka 2,5 Husnik 1,5 Seibot 2,5, Verhunou 1