• 66
  • 62
  • 43
  • 38
  • 55
  • 85
  • 20160921 191307 1200px

Erste und Zweite des HSV Medizin beenden die Saison mit hohen Erfolgen Das Landesligateam musste am Freitag gegen Ottersleben und Samstag gegen Altenweddingen an die grünen Tische. Mit einer jeweils geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die Spiele 10:5 und 12:3 gewonnen werden. Besonderen Anteil hatten die Spitzen Felix Cozmolici und Kristof Syzdlowski, die alle Spiele gewinnen konnten. Die Saison konnte mit einem guten 3.Platz abgeschlossen werden.Mit Felix stellt der HSV den besten Spieler der Liga und mit Kristof den viert besten Spieler. Glückwunsch ! HSV- OtterslebenCozmolici 2,5 Szydlowski 2,5 Reif 1 Futh 1 Rühlmann 2 Wolff 1 HSV-AltenweddingenCozmolici 2,5 Szydlowski 2,5 Futh 2,5 Rühlmann 1 Wolff 1,5 Gebhardt 2 Die Erste Mannschaft konnte am Samstagabendspiel trotz zweier Ersatzspieler recht hoch mit 9:3 gegen die coole, sportlich sehr faire Truppe aus Thalkirchen (Bayern) punkten.Bis auf 2 Doppel und das Einzel von Kristof Szydlowski kamen alle Spiele. Der HSV erreicht damit in der Saison 2017/2018 einen guten 5.Platz und stellt auch hier mit Vladislav Ursu (29:6) den besten Spieler der Liga. Er wechselt auf Grund seines riesen Talentes in die 2.Bundesliga. Viel Erfolg weiterhin! Ursu 2,5 Zeimys 2,5 Verhunou 2 Lohvinov 1 Cozmolici 1 Szydlowski 0 Am gestrigen Sonntagvormittag spielte unsere 3.Herren im Kampf um den Aufstieg beim TTC Handwerk. Beide Mannschaften lagen punktgleich im Rennen. Unsere Mannschaft konnte durch Siege von Klein/Gebhardt und Köhler/Rößler knapp mit 2:1 in Führung gehen. In der ersten Runde konnten nur Gebhardt und Konietzko Ihre Spiele siegreich gestalten und das Team lag mit 4:5 knapp im Rückstand. Es drehte sich das Spiel denn Klein und Gebhardt brachten zwei Siege zur eigenen 6:5 Führung. Nun war leider Schluss mit Punkteholen und die Handwerker siegten verdient mit 9:6. Das Team um Martin Speetzen spielte eine sehr gute Saison und Platz 3 in der Tabelle. HSV Medizin III: Klein 1,5 Gebhardt 2,5 Konietzko 1 Rößler 0,5 Köhler 0,5 Krogel 0 Die 4.Herren hatte am Mittwoch den Tabellenzweiten SV Arminia zu Gast und bezwang diesen mit 10:5. Im Doppel umgestellt brachte es eine 2:1 Führung für die Hausherren durch Mittelstädt/Nickel und Koch/Dumke. Jan-Malte Wagener oben und André Nickel in der Mitte sorgten für je 2 Einzelsiege, alle anderen Mannschaftsspieler Koch, Mittelstädt, Görges und Dumke je 1. HSV Medizin IV: Wagener 2 Koch 1,5 Nickel 2,5 Mittelstädt 1,5 Görges 1 Dumke 1,5 In der 1.Stadtklasse unterlag unsere 5.Herren bei der Post-Reserve mit 4:11. HSV V: D.Nguyen 1 Carius 1 Mi.Speetzen 1 H.Seemann 0 Feudel 0 Schaal 1