• 66
  • 62
  • 43
  • 38
  • 55
  • 85

Die 2 Niederlage im 2 Spiel der Rückrunde kassierte unsere 2.Herren in der Landesliga. Nach der 5:10 Niederlage in Mieste gab es im Lokalderby gegen den SV Eintracht Diesdorf nach einem guten Start ebenfalls eine 5:10 Niederlage. Der Start war verheißungsvoll denn Kristof Szdlowski/Max Rühlmann gegen Tim Becker/Mathias Taetzsch sowie André Futh/Ronny Wolff gegen Jens Milarczyk/Robert Richter siegten jeweils 3:1 nur das Duo Michael Reif/André Nickel unterlagen Olaf Köhler/Ole Herbst mit 0:3. In der ersten Runde gelangen 2 Siege durch André F und Max jeweils gegen Richter und Becker. Kristof unterlag Taetzsch knapp mit 2:3. Somit war der Zwischenstand 4:5 aus unserer Sicht. Ein deutlicher 3:0 Sieg von Kristof über Herbst brachte den Ausgleich zum 5:5 danach war Ende für uns, denn deutliche Niederlagen brachten den 5:10 Endstand. HSV II: Szydlowski 1,5 Reif 0 Futh 1,5 Rühlmann 1,5 Wolff 0,5 Ers.Nickel 0 Unsere 3.Herren bezwang zum Rückrundenauftakt im Spitzenspiel den VfB Ottersleben III deutlich mit 12:3 und schaffte eine günstige Ausgangsposition im Kampf um den Aufstieg. Das Team um Martin Speetzen legte los wie die Feuerwehr und ging mit 2:1 nach den Doppeln in Führung. Dafür sorgten Kevin Klein/Michael Gebhardt 3:0 gegen Mike Wille/Matthias Ziemendorf und Udo Konietzko/Thomas Rößler 3:2 gegen Jon Dallas Riedel/Oliver Sand. Die erste Saisonniederlage im Doppel kassierten beim 2:3 Gunnar Köhler/Martin Speetzen gegen Christoph Starke/Christoph Leidel. Zum Auftakt der Einzel gab es in der 1.Runde nur Heimsiege zu verbuchen und der Zwischenstand lautete 8:1. Mit Ihren jeweils 2 Sieg machen Michael, Udo, Gunnar und Martin den Sack beim 12:3 zu und liegen in der Tabelle nun auf Rang 2. HSV III: Klein 1,5 Gebhardt 2,5 Konietzko 2,5 Rößler 1,5 Köhler 2 Ma.Speetzen 2 Einen 9:6 Auswärtssieg erspielte sich die 4.Herren in der Stadtliga bei der WSG Reform. Zum Start sorgte nur das Duo Klaus Mittelstädt/Reiner Dumke für einen 3:2 Sieg. Peter Görges/Sebastian Otto sowie Marcus Koch/André Nickel unterlagen in Ihren Spielen. In der ersten Runde siegten Sebastian, André, Klaus, Peter und Reiner und drehten bzw. erhöhten im Spiel auf 6:3. Mit Ihren jeweils 2.Sieg holten Klaus, Peter und Reiner den Gesamtsieg zu uns. Sebastian musste im 2.Spiel knapp mit 15:17 im 5.Satz das Spiel gegen Schwark abgeben. Damit verbleibt das Team um Kapitän André Nickel in der Stadtliga auf Rang 3. HSV IV: Otto 1 Koch 0 Nickel 1 Mittelstädt 2,5 Görges 2 Dumke 2,5 In der 1.Stadtklasse war da Team um Michael Speetzen/Holger Seemann zu Gast beim SV Eintracht Diesdorf VI und unterlagen deutlich mit 2:13 und bleiben auf Rang 10. Für die beiden Siege sorgte Kai Staszat im oberen Paarkreuz über Herbert Gerlach und Robert Mersch. Auch 3 knappe 5 Satzspiele wurden verloren sodass auch ein wenig mehr möglich war. HSV V: Staszat 2 Carius 0 Mi.Speetzen 0 H.Seemann 0 Feudel 0 Schaal 0 Das Schülerteam um Trainer Sebastian Otto bezwang den FSV 1895 deutlich mit 9:1. Ein gelungenen Einstand feierte auch unser Neuzugang Max Heinemann vom KSC. Lukas Alexander Krogel 3,5 Max Samland 3,5 und Max Heinemann 2 sorgten für den glatten Sieg. Im nächsten Spiel gegen den VfB Ottersleben III gilt es dies fortzusetzen.