• 66
  • 62
  • 43
  • 38
  • 55
  • 85
  • 20160921 191307 1200px

Zum ersten Spiel der Saison musste der HSV Medizin beim Aufsteiger aus Thalkirchen (München) ran und gewann überraschend hoch mit 9:3.

Das neuformierte Team um Spitzenspieler Vladislav Ursu (16) ließ zum gestrigen Auswärtsspiel nichts anbrennen. So ging der HSV nach den Doppeln Ursu/Verhunou (3:2) und Lohvinov/Zeimys (3:2), sowie Luperdi/Rybakas (1:3) mit 2:1 in Führung. Vladislav Ursu verzauberte die Fans mit VIP Bereich (Leberkäse und Weißwurst) durch seine unglaublich schnellen und aggressiven Spielzüge und sicherte gegen die Top Spieler von Thalkirchen 2 Punkte.

Juan Carlos Luperdi konnte ebenfalls mit seinen Abwehrkünsten beeindrucken, jedoch reichte es nur für einen Sieg. Newcomer Kestutis Zeimys „prügelte“ seine Rückhand aus jeder Lage gekonnt den Gegnern um die „Ohren“. Zusammen mit Raman Verhunou bilden Sie eine wahnsinnige Mitte für den HSV. Artjom Lohvinov kämpfte sich im unteren Paarkreuz zu einem sehr wichtigen Punkt. Vytautas Rybakas war gegen den unbequemen Gegenspieler mit lange Noppe chancenlos. Letztendlich waren das ganz wichtige Punkte für den Verbleib in der Liga. Am 30.9 um 17:00 Uhr will man im Heimspiel gegen Ansbach daran anknüpfen.

Ursu 2,5 Luperdi 1 Zeimys 2,5 Verhunou 1,5 Lohvinov 1,5 Rybakas 0