• Abteilung Tischtennis
  • DSCF0014
  • DSCF0034
  • Tischtennis
  • DSCF0047

3 Spiele in dieser Woche

In dieser Woche stehen 3 Spiele auf dem Plan und zudem auch Ferien. Die 6.Herren hat Ihr 4.Spiel bereits morgen um 19 Uhr in der 1.Stadtklasse beim SV AEO II. Die 5.Mannschaft trifft im Spitzenspiel am Mittwoch 28.09.16 um 19 Uhr an eigenen Tischen auf die Reserve des USC OvG. Das Landesligateam erwarte am Samstag den 01.10.16 um 17 Uhr den TuS s/w Bismark II. Di. 27.09.2016 19:00 (1) 1. SK H AEO Magdeburg II Medizin Magdeburg VI Mi. 28.09.2016 19:00 (1) SL H Medizin Magdeburg V USC Magdeburg II Sa. 01.10.2016 17:00 v (1) LL H Medizin Magdeburg II S-W Bismark II

5:9 gegen den Gast aus Sachsen, 2.schlägt Haldensleben, 3.gewinnt Derby

Regionalliga Süd – Heimniederlage für den HSV Medizin Bertolt-Brecht-Str. Im ersten Regionalliga-Heimspiel unterlag der Aufsteiger HSV Medizin dem favorisierten Gast und Aufstiegsaspiranten (neben SB Versbach) SV SR Hohensten-Ernstthal mit 5:9. Für die Mediziner Jungs begann die Partie verheißungsvoll und man konnte den Gast unter Druck setzen. Dmitry Zakharov/Vladislav Ursu 3:1 gegen Youssef Abdel-Aziz/Thomas Hornbogen und Gavin Maguire/Toomas Libene 3:0 gegen das Spitzendoppel Nick Neumann-Manz/Roland Krmaschek sorgten für eine 2:0 Führung. Das Duo Mark Mechau/Artjom Lohvinov unterlag Johann Koschmieder/Aleksandr Smirnov mit 0:3. D.Zakharov gegen Neumann-Manz 3:1 und V.Ursu 3:2 gegen Koschmieder holten die Punkte zum zwischenzeitlichen 4:5. In der 2.Runde konnte T.Libene 3:0 gegen Koschmieder verkürzen, doch musste man dem Gast aus Sachsen beim 5:9 gratulieren. Somit ging das erste Heimspiel der Mediziner vor 30 Zuschauern verloren. HSV Medizin: Zakharov 1,5 Maguire 0,5 Ursu 1,5 Libene 1,5 Ers. Mechau 0 Ers. Lohvinov 0 Im Spitzenspiel der Landesliga errang das Reif-Team gegen den Verbandsliga-Absteiger TuS Haldensleben einen knappen aber verdienten 9:7 Heimsieg und bleibt ungeschlagen. Das Duo Mark Mechau und Mario Materne liess sowohl im Doppel und den 4 Einzelspielen im oberen Paarkreuz gegen Edeling und Fischer nichts anbrennen und holte je 3 Punkte. Benjamin Bergner 1 und Stefan Beitz 0 boten im Doppel 2 gegen 1 eine famose Leistung die nicht belohnt. Ein Sieg in der Mitte durch Benjamin errungen. Das untere Paarkreuz mit Michael Reif und André Futh holten das Doppel und André ein Sieg sodass im Entscheidungsdoppel Mark und Mario nochmal ran mussten und dies siegreich taten. HSV Medizin II: Mechau 3 Materne 3 Bergner 1 Beitz 0 Ers. Reif 0,5 Ers. Futh 1,5 Unsere 3.Mannschaft in der Besetzung Mohammad Fadel, Kevin Klein, Thomas Rößler, Udo Konietzko, Gunnar Köhler und Martin Speetzen bezwangen im Stadtderby den Gastgeber SG Stahl Nord mit 9:6 und sind weiterhin ungeschlagen und Tabellenführer. Das obere und mittlere Paarkreuz erspielte jeweils 3 Einzelsiege, im unteren gab es nur 1 Punkt-zudem kamen 2 Doppelerfolge. HSV Medizin III: Fadel 1,5 Klein 2,5 Rößler 1 Konietzko 2,5 Köhler 1,5 Ma.Speetzen 0

Remis der 5., Niederlage für Jugend

Die 5.Herren war gestern zu Gast beim Aufsteiger SV AEO und trennte sich leistungsgerecht 8:8 unentschieden. 4 Spieler fehlten auf unserer Seite und 3 Spieler aus der 6. standen in unserer Reihe. Ziel war trotzdem wenigstens 1 Punkt mitzunehmen und dies gelang. Der Auftakt war verheißungsvoll denn wir führten 3:0 nach den Doppeln. Dafür sorgten die Duo´s Paul/André , Peter/Michael Speetzen und David/Kai. Somit ein guter Auftakt--die erste Einzelrunde brachte nur Siege durch André, Peter und David und der Zwischenstand war 6:3 und die Führung von 3 war weiter da. Leider blieb es nicht so, denn in der 2.Runde kam nur ein Sieg von Paul dazu und der Gastgeber führte vorm Entscheidungsdoppel 8:7 vorn. Nun mussten Paul/André gegen Woost/Schröder nochmal alles geben, doch an diesem Tage wwar kein Medizin-Doppel zu knacken und wir holten durch einen 3:1 Sieg das Remis. HSV Medizin V: Nickel 2 Mösken 2 Görges 1,5 Ers. Staszat 0,5 Ers. Dav. Nguyen 1,5 Ers. Mi.Speetzen 0,5 Am Mittwoch hatte unsere Jugend zum Punktspielstart das Team des TTC Börde zu Gast und verlor nach guter Leistung mit 3:7. In den beiden Doppelspielen ging es munter zu. Doppel 1 spielte bei uns Till Page/Lukas Alexander Krogel und Doppel 2 Duy Anh Nguyen/Leonhard Hellwig. Till und Lukas unterlagen nach knappen Sätzen dem Duo Becker/Heyroth 1:3 und Leo/Duy Anh hatten beim 3:2 Sieg mühe mit Scholtz/Seifert.Somit Stand es 1:1 und alles war drin. Die 1.Runde brachte keinen Sieg für uns - Duy Anh gg Seifert, Leo gg Becker, Till gg Scholtz und Lukas gg Heyroth mussten den Gast jeweils gratulieren. Eine Verbesserung des Ergebnisses gab es dann in der 2.Runde. 2 Siege durch Leo gg Seifert und Till gg Heyroth, bei Niederlagen von Duy Anh und Lukas brachten das Endergebnis von 3:7. HSV Medizin: Duy Anh Nguyen 0,5 Hellwig 1,5 Page 1 Krogel 0

6.Herren mit Niederlage und Vorschau auf die Woche

Im gestrigen Punktspiel unterlag die 6.Herren dem Aufsteiger und Staffelfavoriten VfB Ottersleben IV knapp mit 7:9.

6.Herren: Staszat 1 Dav.Nguyen 2 Feudel 1,5 Mi.Speetzen 1 Zander 0,5 Schaal 1 H.Seemann 0

Am kommenden Samstag dem 24.09.16 um 18 Uhr hat unsere 1.Herren Ihr erstes Heimspiel in der Regionalliga Süd und empfängt keinen geringeren als den Staffelfavoriten aus Sachsen den SV SR Hohenstein-Ernstthal. Nach dem überraschenden 9:4 Auftaktsieg beim Mitaufsteiger SB DJK Rosenheim kann unsere Mannschaft befreit aufspielen und hat nichts zu verlieren. Also alle Spieler der Abteilung, Vereinsmitglieder, Eltern und Gäste - alle sind aufgerufen in die Sporthalle zu erscheinen - Eintritt ist frei. Weitere Spiele in dieser Woche sind: Mittwoch 21.09.16 um 17:30 Uhr SL Jugend HSV Medizin - TTC Börde Donnerstag 22.09.16 um 19 Uhr SL SV AEO - HSV Medizin V Samstag 24.09.16 um 13 Uhr LL HSV Medizin II - TuS s/w Bismark II Sonntag 25.09.16 um 11 Uhr LL HSV Medizin II - TuS Haldensleben Sonntag 25.09.16 um 13 Uhr BK SG Stahl Nord - HSV Medizin III alle Heimspiele: Bertolt-Brecht-Str. 9 Sporthalle

Lukas Alexander Krogel auf Rang 2 der B-Schüler

Bei den Stadtmeisterschaften des Nachwuchses waren auch unsere Youngster am Start. Mit Heinrich Konrad startete zwar nur 1 Spieler unseres Vereins am Samstag und er machte seine Sache nicht schlecht in der Konkurrenz der Schüler A. In der starken Gruppe mit den Stadtmeister Wipperling (Ottersleben) wurde er mit 1 Sieg wie auch die anderen beiden glücklicher Zweiter und kam in die Endrunde. Hier unterlag er zwar dem Gegner Katzke aus Olvenstedt und spielte um die Ränge 5-8. Nach 2 Siegen gegen Jasawin 3:1 und Peulecke 3:1 (beide KSC) war Platz 5 und die Teilnahme zur BEM im November in Bismark erreicht. Der Sonntag mit 6 Spielern groß 3 Jungen und 3 Schüler B gingen ins Rennen. Am Ende haben es 3 Spieler geschafft die Quali nach Bismark. 2 Spieler können hoffen und einer ist raus und das war nach 2 Niederlagen und 1 Sieg Till Page. Lukas Alexander Krogel wurde bei den B-Schülern Zweiter hinter Tom Heyroth (TTC Börde) dem er knapp 2:3 unterlag. Auf Platz 5 und 6 kamen hier Daniel Kossan und Manuel Krafczyk. Im Doppel landeten hier Krogel/Krafczyk auf Rang 3. In der Jugend kamen Leonhard Hellwig und Duy Anh Nguyen jeweils als Gruppenzweiter weiter und erreichten am Ende die Plätze 5-8 bzw. Rang 9 und schafften den Sprung nach Bismark. Somit kamen 3 von 7 Spieler weiter und 2 können noch hoffen. Guter Erfolg und Gratulation an die Spieler sowie dem Trainerteam Mario Materne und Sebastian Otto für die intensive Trainingsarbeit und den Betreuern und Eltern bei den Stadtmeisterschaften vor Ort. Ausrichter war der SV Olvenstedt Schüler A-Einzel: (15 Teilnehmer) 1. Max Wipperling VfB Ottersleben 2. Robert Brinkmann SV Eintracht Diesdorf 3. Henning Katzke SV Olvenstedt 3. Tom Heyroth TTC Börde 5. Heinrich Konrad HSV Medizin 6. Karl-Moritz Peulecke Katholischer SC 7. Antonio Jasawin Katholischer SC 8. Ludwig Köcher VfB Ottersleben Schüler A-Doppel: 1. Max Wipperling / Friedo Münster VfB Ottersleben / VfB Ottersleben 2. Robert Brinkmann / Henning Katzke SV Eintracht Diesdorf / SV Olvenstedt 3. Antonio Jasawin / Karl-Moritz Peulecke Katholischer SC / Katholischer SC 3. Tom Heyroth / Jan Malte Königsbauer TTC Börde / TTC Börde Schüler C-Einzel: (8 Teilnehmer) 1. Timo Krause VfB Ottersleben 2. Tim Brechmann SV Eintracht Diesdorf 3. Michael Geißler VfB Ottersleben 3. Marius Mertens VfB Ottersleben 5. Elias Thurow Katholischer SC 6. Paul Köppe FSV 1895 7. Louis Groer Katholischer SC 8. Ali Fadel TTC Börde Schüler C-Doppel: 1. Timo Krause / Marius Mertens VfB Ottersleben / VfB Ottersleben 2. Louis Groer / Elias Thurow Katholischer SC / Katholischer SC 3. Tim Brechmann / Paul Köppe SV Eintracht Diesdorf / FSV 1895 3. Ali Fadel / Michael Geißler TTC Börde / VfB Ottersleben Schüler B-Einzel: (13 Teilnehmer) 1. Tom Heyroth TTC Börde 2. Lukas Alexander Krogel HSV Medizin 3. Cedric Rädke SV Olvenstedt 3. Moritz Nauel VfB Ottersleben 5. Daniel Kossan HSV Medizin 6. Manuel Krafczyk HSV Medizin Schüler B-Doppel: 1. Moritz Nauel / Karl Freier VfB Ottersleben / VfB Ottersleben 2. Tom Heyroth / Arvid Rinke TTC Börde / SV Eintracht Diesdorf 3. Lukas Alexander Krogel / Manuel Krafczyk HSV Medizin / HSV Medizin 3. Cedric Rädke / Lennard Ziems SV Olvenstedt / TTC Börde Jungen-Einzel: (22 Teilnehmer) 1. Bennet Pohl TTC Börde 2. Tim Becker SV Eintracht Diesdorf 3. Chris Zeltmann TTC Börde 3. Dominik Holze SV Eintracht Diesdorf 5. Friedo Münster VfB Ottersleben 5. Tom Seifert TTC Börde 5. Johannes Becker TTC Börde 5. Leonhard Hellwig HSV Medizin 9. Duy Anh Nguyen HSV Medizin 10.Hannes Ackermann SV AEO Jungen-Doppel: 1. Bennet Pohl / Chris Zeltmann TTC Börde / TTC Börde 2. Friedo Münster / Dominik Holze VfB Ottersleben / SV Eintracht Diesdorf 3. Jan Felix Malter / Johannes Becker VfB Ottersleben / TTC Börde 3. Justin Wege / Alexander Behne VfB Ottersleben / VfB Ottersleben Weiblicher Bereich war Fix qualifiziert: Isabel Aßmann (TTC Börde) bei den Mädchen Katharina Semrau (Katholischer SC) bei den Schülerinnen A Anouk Pardeike und Laura Groth (beide TTC Börde) bei den Schülerinnen B